Anfahrt St. Elisabethenklinikum

Ab Montag, 28. November bis vorraussichtlich zum 23. Dezember kann das St. Elisbethen-Klinikum von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern ausschließlich über die Reichlestraße und Nikolausstraße erreicht werden. Patienten des MVZ können das EK regulär anfahren.

Krankenbesuche ab 02. November 2022

Liebe Besucher, ab 02. November gelten folgende Besuchsregeln in den Kliniken der OSK:

  • Besuchszeiten: täglich von 14 - 18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr
    Intensivstationen im EK und in Wangen: täglich 14 - 18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr
    Kinderklinik 7 - 20 Uhr
  • Pro Patient ein Besucher pro Tag, maximal eine Stunde.
  • Zutritt nur mit offiziellem negativen Corona-Test (max. 24 Std alt; PCR/48 Std)
  • An beiden GnW Stationen (EK und Wangen) sind PCR Testungen zur stationären Aufnahme möglich! Ebenso Ag-Schnelltests.
  • Generelle FFP2-Maskenpflicht für die Dauer des Aufenthalts

seit 1. Juni 2022 sind in den Ambulanzen der OSK wieder Begleitpersonen erlaubt (max. eine Begleitperson pro Patient).

Begleitpersonen müssen einen negativen Corona-Test vorlegen (Ag-ST max. 24h, PCR max. 48 Std. alt), da sie nach CoronaVO Krankenhaus als Besucher gelten.

Die Regeln im Detail finden Sie hier  > Mehr lesen

Nachrichten

Höhenretter der Feuerwehr seilen sich vom Ravensburger St. Elisabethen-Klinikum ab

MEHR LESEN
Prof. Dr. Thilo Welsch, Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie.

Prof. Dr. Thilo Welsch, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie und Leiter der zertifizierten Darm- und Pankreaszentren am St. Elisabethenklinikum in…

MEHR LESEN

Im Frühjahr 2024 soll das Parkhaus fertig sein - 400 Stellplätze mehr als bisher

MEHR LESEN

Spektakuläre Abseilaktion am Nikolaustag

MEHR LESEN
Die Lachmuskel-Klinikclowns der OSK.

Boms, zwischen Bad Saulgau und Altshausen gelegen, hat lediglich 350 Einwohner - respektive mit Teilorten 730. Ins örtliche Dorfgemeinschaftshaus passen gerade einmal 250 Menschen,…

MEHR LESEN

Origami-Projekt der Kinderpsychosomatik soll Kindern Hoffnung schenken

MEHR LESEN

Veranstaltungen

10

Dez, '22

Progressive Relaxation - Ausbildung zum Kursleiter

Die Progressive Muskelrelaxation wurde in den 1920iger Jahren von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt und hat sich weltweit als eines der führenden Entspannungsverfahren zur Stressbewältigung, bei Schlafstörungen oder psychosomatischen Erkrankungen etabliert.
Während die Wirksamkeit der herkömmlichen Entspannungsverfahren als Basistherapeutikum bei vielen Indikationen durch die Studienlage bestens belegt ist, erscheint die klinische Evidenz der Anwendung bei
chronischen Schmerzpatienten eher enttäuschend.

09:00 Uhr | St. Elisabethen-Klinikum