17 Mediziner legen Prüfung im EK ab

17 junge Ärztinnen und Ärzte haben ihr zweites Staatsexamen am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg bestanden. Zwölf Semester haben sie Medizin an der Universität Ulm studiert. Nun meisterten sie am Ende ihres Praktischen Jahres (PJ) in Ravensburg die letzte Hürde, um die Approbation als Arzt zu erlangen.

Endlich Arzt! Über die Approbation freuen sich: Lea Schmitz, David Wickel, Maria Brommer, Teresa Schmid, Robin Weeber, Ina Linder, Valerie Ohly, Nemanja Manjolovic, Julia Vogd, Alisa Höß, Lorena Lindner, Julian Wassermann, Johannes Bührlen, Christian Fohrer, Laura Wolff, Lisa Schindler, Franziska Dierig

"Alle unsere Studenten haben mit gutem Erfolg bestanden", resümiert Prof. Dr. med. Ekkehard C. Jehle, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am EK. Als Lehrbeauftragter ist er für die theoretische und praktische Ausbildung während des Praktischen Jahres verantwortlich. Zusammen mit weiteren Chef- und Oberärzten des EK bereitet er die PJ-Studenten auf deren Beruf vor.

Auch die angehenden Ärzte sind sehr zufrieden mit der Ausbildung im St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg. Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde das EK von den Studenten der Universität Ulm zum besten Akademischen Lehrkrankenhaus gewählt.