Station RUNDUM VERSORGT AUF UNSERER MEDIZINISCHEN INTENSIVSTATION

Die Medizinische oder auch Internistische Intensivstation wird von der Klinik für Kardiologie betreut. Behandelt werden Patienten mit Erkankungen des Herzes, der inneren Organe oder des Nervensystems.

Der Patient wird rund um die Uhr von einer Pflegekraft und den behandelnden Ärzten versorgt. Zur kontinuierlichen Überwachung der Herzfunktion, des Blutdrucks und der Atmung, ist der Patient mit Kabeln über Sensoren an einen Monitor angeschlossen.

> Mehr Lesen
Die Messwerte werden an den zentralen Überwachmonitor am Stützpunkt übertragen, und geben bei Abweichungen Alarm. Bereits am Ton erkennen wir, ob eine akute Gefahr besteht, oder ob es sich nur um eine kleine Abweichung handelt. Dementsprechend handeln wir. Viele unserer Patienten müssen zunächst künstlich beatmet werden. Dies macht es erforderlich, den Patienten vorübergehend in ein künstliches Koma (einen schlafähnlichen Zustand) zu versetzen. Es ist unser Bestreben, dem Patienten Schmerzen und Anspannung so weit wie möglich zu nehmen.
Unsere Leistungen
Diagnostische und therapeutische Maßnahmen

Unsere Patienten werden je nach Gesundheitszustand invasiv (mittels Kathetern) oder nicht-invasiv (mit indirekten Verfahren) behandelt. Folgende Möglichkeiten stehen hierfür auf der Intensivstation zur Verfügung:

  • Kontinuierliche, zentrale Überwachung aller Bettplätze (Monitoring)
  • Kontinuierliche, arterielle Blutdruckmessung
  • Medikamentöse Kreislaufunterstützung (Katecholamintherapie)
  • Kontinuierliche Herzzeitvolumenmessung (PiCCO-Verfahren)
  • Maschinelle Beatmung für Kurzzeit- und Langzeitbeatmung
  • Spezielle Lagerungsverfahren bei akutem Lungenversagen (ARDS)
  • Einsatz von Spezialbetten bei akutem Lungenversagen (ARDS)
  • Spezielle Entwöhnungsverfahren von der Beatmung (Weaning)
  • Maskenbeatmung (Nicht-invasive Beatmung, NIV)
  • Kontinuierliches Nierenersatzverfahren (Hämodiafiltration, CVVHDF)
  • Intermittierende Hämodialyse (klassische Dialyse)
  • Kontrollierte Kühlung über Katheter (Hypothermie)
  • Ultraschallgesteuerte Punktionen zur Katheteranlage
  • Durchführung eines Luftröhrenschnittes (Punktionstracheotomie)
  • Fiberoptische Untersuchung der Lunge (Bronchoskopie)
  • Ultraschall-Untersuchung von Herz (Herzecho) durch Kardiologen
  • Ultraschall-Untersuchung von, Lunge, Bauch und Böugefäßen (Sonographie)
  • Röntgen-Untersuchung der Lunge (Röntgen-Thorax) durch Röntgenabteilung
  • Magen- und Darmspiegelung (Endoskopie) durch Fachabteilung
  • Konsiliarische Mitbetreuung durch alle Fachabteilungen des Hauses

Folgende Untersuchungsverfahren stehen im Haus zur Verfügung und können kurzfristig, ggf. mittels beatmetem Patiententransport genutzt werden:

  • Computer-Tomographie (CT)
  • Kernspin-Tomographie (MRT)
  • Zentral-OP und operative Eingriffsräume
Unser Team
Für Sie da:
Prof. Dr. med. Seeger
Prof. Dr. med.
Florian Seeger

Chefarzt der Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin
0751/87-2392

St. Elisabethen-Klinikum, Ravensburg

Mehr Lesen
Für Sie da:
 Hildebrand
Johannes Hildebrand

Oberarzt der Klinik für Kardiologie
0751/87-2392

St. Elisabethen-Klinikum, Ravensburg

Mehr Lesen
Für Sie da:
 Sauter
Frank Sauter

Stationsleitung Operative und Medizinische Intensivstation
0751/87-2604

E-Mail senden
Intensivstation Medizinische Intensivstation

St. Elisabeth, Ravensburg

Elisabethenstr. 15

So erreichen Sie unsere Station:

Telefon: 0751/87-2608

 

Für Angehörige Informationen für Angehörige

Einer ihrer Angehörigen ist auf unserer Station aufgenommen worden. Wir möchten Ihnen einige Informationen über die Intensivstation und unsere Arbeit geben. Auf unserer Station werden Patienten mit Erkankungen des Herzes, der inneren Organe oder des Nervensystems.

> Zum Thema
Ihre medizinische Versorgung Klinik für Kardiologie

Die Medizinische Intensivstation wird von der Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin geleitet.

> Zur Klinikseite

Wegbeschreibung So finden Sie uns

Um Ihnen den Weg zu uns zu erleichtern, finden Sie hier eine Orientierungshilfe.

> Wegbeschreibung EK

Betreuung Vollmacht oder Einrichten einer Betreuung

Für Patienten mit längeren Behandlungsverläufen spielt neben einem regelmäßigen Kontakt mit den Angehörigen auch die aus rechtlichen Gründen erforderliche Einrichtung einer juristischen Betreuung eine wichtige Rolle.

> Zum Thema
Arbeitsplatz Intensivstation Arbeiten auf der Intensivstation

Die medizinische und operative Intensivstation bilden gemeinsam die größte intensivmedizinische Abteilung der Oberschwabenklinik und im weiten Umkreis. Pflegefachkräfte, Ärzte und Therapeuten versorgen Patienten aus allen Fachrichtungen.

> Zum Thema
Weiterbildung Weiterbildung für Ärzte und Pflegekräfte

Die gesamte Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie sowie die Zusatzbezeichnungen für spezielle anästhesiologische Intensivmedizin, Notfallmedizin als auch Schmerztherapie können erworben werden. Wir bieten auch eine Fachweiterbildung für die Pflege.

> Mehr Lesen