Physiotherapie Physiotherapie in der Frauenheilkunde

Ziel und Aufgabe der Physiotherapie ist bei allen Krankheitsbildern die bestmögliche Wiederherstellung der Mobilität und die Wiedereinbindung in den Alltag.

Ein Aufenthalt in unserer Frauenklinik ist immer auch eine sehr sensible Zeit. Die Physiotherapie hat immer den ganzen Menschen im Blick, so dass die uns anvertrauten Frauen individuell und auf hohem Niveau von uns versorgt werden können. Alle Frauen in der Frauenklinik sollen sich gut aufgehoben und betreut fühlen. Während Ihres stationären Aufenthaltes unterstützen wir ihren Genesungsprozess durch vielfältige Behandlungskonzepte.

 

In der Frauenheilkunde werden Frauen nach Brust- und Unterleibsoperationen physiotherapeutisch behandelt. Während ihres stationären Aufenthaltes unterstützen wir ihren Genesungsprozess durch vielfältige Behandlungskonzepte.

Nach Brustoperationen besteht die Gefahr von Schonhaltungen, die durch Dehnlagerungen, schmerzlindernde Maßnahmen, Narbenpflege und eine frühe Mobilisation vermieden werden können. Ein Lymphödem, welches durch die Entnahme mehrerer Lymphknoten und der Verletzung des Gewebes nach der Operation entstehen kann, wird durch eine gezielte Lymphdrainage behandelt. Hierbei handelt es sich um eine Verbesserung des Rückflusses durch sanfte Griffe auf der Haut. Gleichzeitig wird gezielt ein Abtransport von Flüssigkeit und Eiweiß gefördert.

 

Des Weiteren informieren wir über Vorsichtsmaßnahmen und Prophylaxen, die einer schnelleren Genesung dienen sollen. Nach Unterleibsoperationen wird die Patientin frühestmöglich mobilisiert und die Muskulatur, vor allem die des Beckenbodens, gezielt aktiviert. Zusätzlich geben wir Tipps und Hilfestellungen zur besseren Bewältigung des Alltags.