Erster Rettungshubschrauber auf dem EK-Deck gelandet

Auf dem neuen Hubschrauberlandedeck des St. Elisabethen-Klinikums in Ravensburg ist der erste Rettungshubschrauber gelandet. Pilot Thomas Carl setzte die Maschine am Mittwoch um 15.45 Uhr sicher in der Mitte des Plateaus auf. Notarzt Michael Walter (Mitte) und Notfallsanitäter Stephan Klotzer (2. von links) hatten einen Patienten aus dem Raum Pfullendorf ans EK begleitet. In Ravensburg nahm Oberärztin Dr. Kerstin Kunz (2. von rechts) den Patienten in Empfang und stellte zufrieden fest, dass bei Landung und Weitertransport per Aufzug in die Notaufnahme des EK alles bestens geklappt hat. Dietmar Knebel von der Haustechnik des EK (links) hatte bei der ersten Landung Sicherheitsdienst in der Kanzel der Plattform. Um 16.20 Uhr startete Thomas Carl wieder die Turbine des Helikopters und hob ab.




Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. > Mehr Informationen