Kindergartenkinder erkundigen das MVZ Isny

14 Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Maria haben das MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) in Isny besucht. Bei diesem Ausflug ist kein Arm der Kinder ohne einen Verband geblieben.

Die Kinder betrachten gespannt die Auflösung des Röntgenbilds und was Kermit versehentlich verschluckt hat.

 

Zu Beginn der Führung ging es auf dem Flur zum Dosierapparat für das Desinfektionsmittel. Jeder musste zuerst einmal seine Hände desinfizieren, sowie es in medizinischen Einrichtungen üblich ist. Die Medizinische Fachangestellte (MFA) Elisabeth Lindauer geleitete die Kinder in den Verbandsraum. Dort angekommen brach ein kleiner Tumult aus, wer denn seinen Arm eingegipst bekommt. Bei so vielen neuen Eindrücken brach eine Frage nach der anderen herein: "Warum ist die Schere da krumm? Warum ist der Verband da rot? Was tragen Sie da am Hemd?"

Weiter im Operationssaal mussten zuerst alle ihre Schuhe ausziehen, da es sich dabei um einen sterilen Raum handelt. Alle Kinder waren "verletzt" und hatten viele Wehklagen, sodass auch hier jeder einen Verband bekam. Die Frage, wer denn einen Verband haben möchte, musste gar nicht mehr gestellt werden. Die Hände der Kinder ragten ständig in die Höhe als Zeichen dafür, dass sie noch "verarztet" werden müssen. Die MFA Elisabeth Lindauer zeigte den Kindern auch eine schwere Weste, welche sich als Bleischürze entpuppte. "Diese tragen manchmal der Arzt ebenso wie der Patient, um gegen Strahlung geschützt zu sein", fügte Lindauer hinzu.

Angekommen bei der Röntgenstation stellte MFA Jennifer Prezioso den Röntgenapparat vor und hatte bedauerlicherweise einen Patienten dabei. Ihr Kuscheltier Kermit der Frosch hatte leider einige ungesunde Dinge versehentlich verschluckt. Um diese sichtbar machen zu können, bediente sie sich der Technik des Röntgens. Gespannt und mit großen Augen schauten die Kinder auf das Ergebnis am Computermonitor. Kermit hatte die Schlüssel des MVZ verschluckt, welche ihm danach während einer OP entnommen wurden.

Am Ende des Rundgangs bekamen alle Kinder eine kleine süße Stärkung für die Heimreise, ebenso wie einen kleinen Plüschgefährten. Der Nachmittag im MVZ in Isny war für die Kinder des Kindergartens St. Maria ein voller Erfolg.




Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. > Mehr Informationen