Kinderchirurg Dr. Edo Awani erweitert Spektrum am EK

Dr. Edo Awani hat Anfang des Jahres seine Praxis für Kinderchirurgie in die Kinderklinik am EK verlegt. Bereits seit 2004 war der Kinderchirurg konsiliarisch für die OSK tätig. Im Zuge der Intensivierung dieser Zusammenarbeit ist er nun auch im Rahmen des KV-rechtlich Zulässigen teilangestellt, das heißt 13 Stunden pro Woche ist er als Arzt für die OSK tätig. Durch diese Konstellation hat sich das Angebot für beide Partner vergrößert.

Dr. Edo Awani hat seine Praxis für Kinderchirurgie in die Kinderklinik der OSK verlegt.

"Die Kinderklinik der OSK ist im Prinzip erste Anlaufstelle in der Region für jegliche Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Durch die neu geschaffene räumliche Nähe von Praxis und Klinik sind wir nun in der Lage, auf kurzem Dienstweg die optimale Versorgung der kleinen Patienten mit kinder-chirurgischen Krankheitsbildern zu gewährleisten", fasst Dr. Edo Awani zusammen. In der Verlegung seiner Praxis in die Kinderklinik sieht er große Vorteile. "Den Eltern kann dadurch mehr Service angeboten werden, Wartezeiten werden kürzer - generell wird die Kompetenz auf dem Campus ausgeweitet. Dem Anspruch einer ganzheitlichen Versorgung von Kindern und Jugendlichen kommt man hierdurch einen großen Schritt näher", so der Kinderchirurg.

"Das Fachgebiet Kinderchirurgie ist unheimlich spannend und wichtig, aber leider noch zu wenig bekannt. Es ist nicht nur die althergebrachte Erwachsenen-Chirurgie "verkleinert" auf Kinder angewandt. Kinder sind - wie im richtigen Leben ja auch - keine kleinen Erwachsenen, sondern haben ganz viele, ganz spezifische Bedürfnisse, denen wir beim Umgang mit ihnen gerecht werden müssen", betont Dr. Edo Awani. Kinderchirurgen sind speziell ausgebildete Ärzte mit einer Expertise für die chirurgische Versorgung von Kindern und Jugendlichen unter Beachtung der alters- und entwicklungsbedingten Besonderheiten sowie der typischen, oft altersabhängigen Erkrankungen, die häufig im Erwachsenenalter in dieser Form nicht vorkommen.

Das betrifft sowohl die Diagnostik als auch das Management von operationspflichtigen Erkrankungen sowie Verletzungen und Notfällen. Zwei Phänomene charakterisieren die Besonderheiten im Kindes- und Jugendalter grundlegend: Wachstum und Entwicklung. Das Wissen um diese Besonderheiten und deren Anwendung im Umgang mit den kranken Kindern zeichnet den Kinderchirurgen aus. Die besondere Ausbildung und Erfahrung befähigt ihn, auf die körperlichen, aber auch seelischen und entwicklungsbedingten Bedürfnisse von Kindern sowie ihren Familien einzugehen. Dr. Awani ist er einzig praktizierende Kinderchirurg zwischen Bodensee und Ulm.

Moderne und schonende Narkose- und Operationsverfahren ermöglichen es heute, eine große Zahl an Eingriffen ambulant vorzunehmen. Ambulant bedeutet, dass die Kinder wenige Stunden nach der Operation wieder nach Hause entlassen werden können und so die Nacht in gewohnter Umgebung im eigenen Bett verbringen können. Dazu gehören beispielsweise Operationen am Leistenbruch, Nabelbruch oder am Hodenhochstand. Bei komplexeren Eingriffen oder bei Kindern, die aufgrund von Vorerkrankungen nicht für eine ambulante Operation geeignet sind, steht Dr. Awani die stationäre Infrastruktur des Krankenhauses St Elisabeth zur Verfügung.

Auch in die Beratung von Schwangeren ist Dr. Awani mit eingebunden. Sind auf dem vorgeburtlichen Ultraschall zum Beispiel Fehlbildungen erkennbar, planen Geburtshelfer, Kinderärzte und Kinderchirurg die weitere Vorgehensweise. So bietet Dr. Awani in Zusammenarbeit mit den Ärzten des EK ein breites Spektrum an modernen Behandlungsoptionen, nicht nur von Kindern und Jugendlichen. "Die enge Kooperation mit den Kollegen eröffnet sehr gute Möglichkeiten für alle Beteiligten zum Wohle der betroffenen Kinder." resümiert Dr. Edo Awani.




Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. > Mehr Informationen